Follower

Mittwoch, 2. April 2014

Seife nach Traumschaumrezept

Claudia macht ja immer so tolle Seifen. Sie hatte ihr tolles Traumschaumrezept gepostet und ich wusste, dass ich das Rezept irgendwann nachsieden werde. Mein Problem war nur, dass ich nirgends Reiskeimöl auftreiben konnte. Beim letzten Deutschlandeinkauf habe ich mich nochmals durch die ganzen Öle gelesen und festgestellt, dass ich beim letzten Mal nicht richtig geschaut hatte. Ich habe mir 1 Flasche à 500 ml mitgenommen, obwohl ich wusste, dass ich nicht weit damit kommen werde. Der Preis war auch nicht so der Knaller. Mit viel Glück konnte ich am Montag eine 2 Liter Flasche für einen sagenhaften Preis in einem Grossmarkt kaufen. Leider hatten die nur noch 1 Flasche. *grr* Aber nun endlich zu meiner neusten Seife. Zum allerersten Mal bin ich restlos zufrieden. :-)

Da ich mich aber nicht für ein Bild entscheiden konnte, müsst ihr euch alle Seifenstücke anschauen. *grins*

 Noch in der Form. Das Glitterzeugs hätte ich wahrscheinlich besser 
 nicht drauf gestreut.





 Die nächste Seife werde ich auch wieder nach dem Traumschaumrezept von Claudia machen, dann aber mit Erdnussöl statt Olivenöl. Bin schon gespannt.

Liebe Grüsse
Patrizia





Freitag, 15. November 2013

Seifentausch

Ich habe mit Dana getauscht. Sie hat mir von ihren tollen Seifen geschickt und hat dafür im Gegenzug Rohstoffe bekommen. Die Seifen sehen nicht nur auf den Bildern so toll aus, die sind es auch in Wirklichkeit. Ich habe mich sehr über den Tausch gefreut und die Seifen stehen jetzt erst einmal bei mir im Wohnzimmer, damit ich sie jeden Tag anschauen und ich mich daran erfreuen kann. Vielen Dank, liebe Heike. :-)


Freitag, 21. September 2012

Salzseife

Eine neue Salzseife mussste her, dieses Mal ohne Farbe und ohne Duft. Ich habe Minis Salzseifenrezept ausprobiert. Allerdings habe ich nur die doppelte Salzmenge genommen.

Drin enthalten sind:

500 g Kokosfett
  25 g Rizinusöl

doppelte Salzmenge

Wasser

NaOH gemäss Seifenrechner - 10 % überfettet

Nach 1 1/2 Stunden konnte ich die Seifen schon ausformen. Leider habe ich zu spät gesehen, dass ich sie besser noch etwas in der Form gelassen hätte. Naja, vielleicht finde ich ja irgendwann mal noch eine Portion Geduld zum Kaufen. :-)


Dienstag, 11. September 2012

reine Babassu

Dann wollte ich an meinem esten Ferientag eine reine Babassu-Seife sieden. Tja, leider musste ich dieses Vorhaben um ein paar Wochen verschieben. Ich war ein wenig ungeschickt, um es mal nett auszudrücken.

Als es dann endlich soweit war, hat es dann nicht so geklappt, wie es sollte. Ich musste die Seife nochmals einschmelzen und jetzt sieht sie irgendwie komisch aus. Fotos habe ich vorsichtshalber keine gemacht. *lach*

Am Montag 10.09. habe ich dann das restliche Babassu abgewogen und danach den Seifenrechner bemüht. Dieses Mal hatte ich mehr Glück und die Seife sieht nicht mal so schlecht aus. Nach 3 Stunden konnte ich sie schon schneiden und gestempelt habe ich sie auch noch. Jetzt heisst es 6 Wochen warten und dann die Seife endlich anzuwaschen. Bin schon gespannt, wie sie sein wird. Fotos muss ich noch machen, dauert aber noch ein wenig.

Und hier kommen nun auch die Bilder der Babassu-Seife. Mit dem Anwaschen warte ich noch ein paar Wochen, da meine Hände im Moment etwas komisch sind.


Babassu für Arme

Nach dem tollen Rezept von mini habe ich diese Seife gesiedet.

Sie besteht aus folgenden Inhaltsstoffen:



380 g Kokosfett
380 g Schweineschmalz
  40 g Rizinusöl

Seidenprotein

24 ml PÖ Cherry Blossoms

Farben: Kirschrot / Orange (Magro Cutipps)

NaOH (gemäss Seifenrechner) - 9 % überfettet

Wasser

Die erste Seife, die richtig schön hart geworden ist. Zum Schneiden resp. ausbessern dann fast zu hart. :-)


 

Sonntag, 5. August 2012

Taiwanswirl

Heute habe ich endlich mal wieder eine Seife gemacht. Den Taiwanswirl wollte ich schon lange mal ausprobieren.

In der Seife sind folgende Inhaltsstoffe:


320 g Olivenöl
240 g Kokosfett
120 g Erdnussöl
  80 g Schweineschmalz
  40 g Rizinusöl

24 ml PÖ Japanese Grapefruit

Farben: Violett / Purpur / Lindgrün (Magro Cutipps)

NaOH - 10 % überfettet

268 g Wasser





Den restlichen violetten Seifenleim habe ich in eine Mini-Kuchenform gegossen und mit dem Rest Lindgrün ein wirres Muster gemacht und zum Schluss noch kurz mit dem Holzstäbchen durch.

Hochzeitsseifen (Give aways)

Die Hochzeitsseifen (Give aways) sind fertig, in Cellophan eingepackt und dann in Organzabeutelchen gesteckt. Sie sind auch schon alle gut am Bestimmungsort angekommen. :-)



Leider habe ich kein Bild von den fertig eingepackten Seifen. Vielleicht bietet sich ja vor der Hochzeit noch die Gelegenheit.

Dienstag, 3. April 2012

Osterkörbchen

Für die beiden süssen Mäuse meiner Vermieter (Enkelis) habe ich ein kleines Osterkörbchen gemacht. Drin sind Badebomben-Eier, Blechei mit Zuckereier und Schoki. Die Badebomben-Eier habe ich zusammen mit dem Blechei in eine Eierschachtel aus Plastik verpackt, ein bissi Ostergras in jede Mulde, zum Schluss alles in ein Körbchen auch mit Ostergras gefüllt. Damit die Eierschachtel nicht so nackig ist, habe ich eine Karteikarte mit "Frohe Ostern" bedruckt und mit den Spellbinders ausgestanzt. Das gleiche Vorgehen habe ich für den Namenshänger angewendet. Zum Schluss wurde das Körbchen noch in Folie eingepackt. Nun hoffe ich, dass sich die beiden Mäuse über das Osterkörbchen freuen.

Die Eier sind mit Apple Pie & Custard, Pineapple und Japanese Grapefruit beduftet.







Montag, 19. März 2012

Cupcakes die Zweite

Das Rezept für diese Cupcakes habe ich schon mal ausprobiert, es ist auch von BananaBee. Auch hier habe ich mit dem Topping etwas falsch gemacht. Erst war es zu flüssig, dann zu fest.

Beduftet sind sie mit Apple Pie Custard und der untere Teil ist rosa gefärbt.


Badebömchen im Cupcake-Stil

Auch diese Bömbchen sind nach BananaBee's Rezept entstanden. Dieses Mal ist mir das Topping aber gar nicht gelungen. Irgend etwas habe ich falsch gemacht. Egal, die inneren Werte zählen ja.

Beduftet sind sie mit Toffee Sugar Crunch und der untere Teil ist hellgrün gefärbt.


Badepralinen

Gestern sind weitere Badepralinen nach BananaBee's Rezept entstanden. Leider ist die Farbe unterwegs verloren gegangen. Die Pralinchen sollten gelb werden. :-)

Beduftet sind sie mit Banana-Colada.